Aufsätze

Eine Liste der Aufsätze zum Thema Interkulturalität.

  • Albert, Marie-Theres, Holzbrecher, Alfred, Kultur, in: Holzbrecher, Alfred (Hrsg.), Interkulturelle Schule, Eine Entwicklungsaufgabe, Schwalbach/Ts., 2013, S. 29 – 45, ISBN 978-3-89974720-1
  • Albert, Marie-Theres, Globalisierung und kulturelle Vielfalt, in : Weber, Lars ; Lubk, Claudia ; Mayer, Annette (Hrsg.), Gesellschaft im Wandel. Aktuelle ökonomische Herausforderungen, Gabler Edition Wissenschaft 2008, S. 27-36, ISBN : 978-3-8349-1176-6
  • Albert, Marie-Theres, Évidences dans la communication interculturelle, in: Hess, Remi, Weigand, Gabriele, L’observation participante: Dans les situations interculturelles, Economica, Anthropos, Paris 2007, S. 133-143, ISBN: 2-7178-5098-8
  • Albert, Marie-Theres, Evidenzen in der interkulturellen Kommunikation, in : Weigand, Gabriele ; Hess, Remi (Hg.), Teilnehmende Beobachtung in interkulturellen Situationen, Campus Verlag GmbH, Frankfurt/Main 2007, S. 145-153, ISBN 978-3-593-38505-1
  • Albert, Marie-Theres, Eurozentrismus – ein weltweites Phänomen mit kulturellen Besonderheiten, in: Fornet-Betancourt, Raúl, Dominanz der Kulturen und Interkulturalität, IKO – Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/Main 2006, S. 301-311, ISBN: 3-88939-809-X
  • Albert, Marie-Theres, Was ist interkulturelle Kompetenz? Was ist Interkulturalität? in: Bouncken, Ricarda, Wirtschaftskybernetik und Systemanalyse, Band 24, Interkulturelle Kooperation. Wissenschaftliche Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik vom 6. und 7. Oktober 2005 in Greifswald, Duncker & Humblot GmbH, Berlin, S. 13-20, ISBN: 3-428-12256-9
  • Albert, Marie-Theres, Ausbildungsforschung zum interkulturellen Umgang mit Evidenzen und Vorurteilen, in: Overwien, Bernd, Von sozialen Subjekten. Kinder und Jugendliche in verschiedenen Welten. Für Manfred Liebel zum 65. Geburtstag, IKO – Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/Main 2005, S. 335-344, ISBN: 3-88939-791-3
  • Albert, Marie-Theres, Lernen mit multimedialen Lernprogrammen – Zur Aktualität des Situationsansatzes, in: Haberkorn, Rita, Anstiftung: auf den Spuren ungewöhnlichen Lernens. Festschrift Jürgen Zimmer, Beltz, Weinheim 2003, S. 197-201, ISBN 3-40725-281-1
  • Albert, Marie-Theres: World Heritage Studies – Strategien zum Erhalt kultureller Vielfalt in der globalen Welt. In: Wulf, Christoph (Hrsg.): Globalisierung als Herausforderung der
    Erziehung: Theorien, Grundlagen, Fallstudien. Münster: Waxmann, 2002 (European studies in education 15), S. 464-473.
  • Albert, Marie-Theres: Interkulturelles Lernen zwischen Globalisierung, Nationalismen und Orientierungslosigkeit. In: Overwien, Bernd (Hrsg.): Lernen und Handeln im globalen
    Kontext: Beiträge zu Theorie und Praxis internationaler Erziehungswissenschaft. Frankfurt (Main): IKO Verlag für interkulturelle Kommunikation, 2000. (Internationale Beiträge zu
    Kindheit, Jugend, Arbeit und Bildung 6).
  • Albert, Marie-Theres, Die europäischen Dimensionen in der Bildung und die Herausbildung einer europäischen Identität – Eine Kritik, in: Demorgon, Jacques, Wulf, Christoph, Binationale, trinationale und multinationale Begegnungen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in interkulturellen Lernprozessen, Reihe der Arbeitstexte des DFJW, Heft 19, DFJW, Berlin / Paris 2002, S. 26-45
  • Albert, Marie-Theres, Interkulturelle Kommunikation: Möglichkeiten und Grenzen in der Vorbereitung auf China, in: Albert, Marie-Theres, Schiller, Etta, Deutsch-Chinesische Joint-Ventures zwischen Erfolgsdruck und den Mühen der Ebene: Interkulturelle Qualifizierung für den chinesischen Arbeitsmarkt, IKO – Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/Main , S. 83-96, ISBN 3-88939-548-1
  • Albert, Marie-Theres, Schiller, Etta, Bildung und Ausbildung in der globalisierten Welt – Können starre Curricula flexible Manager hervorbringen? in: Albert, Marie-Theres, Schiller, Etta, Deutsch-Chinesische Joint-Ventures zwischen Erfolgsdruck und den Mühen der Ebene: Interkulturelle Qualifizierung für den chinesischen Arbeitsmarkt, IKO – Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/Main, S. 13-25, ISBN 3-88939-548-1