Proceedings: African Heritage and the Pillars of Sustainability

Hinweis: Bis auf die Präambel sind alle Texte nur in Englisch verfügbar.

Präambel

Prof. Dr. Marie-Theres Albert, former Chairholder Chair Intercultural Studies/UNESCO Chair in Heritage Studies and Director of the “Institut Heritage Studies” at the “Internationale Akademie Berlin” (INA) and Jan Küver, Project Manager fahari yetu - Southern Highlands Culture Solutions and Lecturer University of Iringa

Nachhaltigkeit und Bürgerbeteiligung zum Schutz und zur Nutzung von Kultur- und Naturerbe haben sich in den vergangenen Jahren zu zentralen Aspekten in der Lehre und in der Forschung der Heritage Studies an der BTU Cottbus-Senftenberg herausgebildet. Insofern haben sich die Themen und wissenschaftlichen Diskurse der IGS Heritage Studies analog der wichtigen Paradigmen der UNESCO weiterentwickelt. Das betrifft auch die Thematisierung von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung in den aktuellen Prozessen der Zerstörung von Erbe; sei es durch Umweltfaktoren, durch Terrorismus und illegalen Verkauf von Kulturgütern oder auch durch inadäquate Nutzungen von Erbe etwa durch Massentourismus. Gleichzeitig wird in der internationalen Reflexion dieser wichtigen Themen deutlich, dass die theoretischen und strategischen Diskurse nach wie vor stark westlich, das heißt aus der Sicht der Industrieländer dominiert sind. Diese Diskurse reflektieren die Erfahrungen und Perspektiven aus Entwicklungsländern auf Erbe, Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung nicht hinreichend.

Die Durchführung  der Sommerschule an der Universität Iringa/Tansania ist vor diesem Hintergrund einen Meilenstein in der globalen Ausrichtung und Reflexion des nachhaltigen Schutzes von Erbe sowie seiner nachhaltigen Nutzung. Mit dieser regionalen Ausrichtung auf Ostafrika ist ein erster Schritt zu einem Paradigmenwechsel vorgenommen worden, der mit diesen Proceedings untersetzt und untermauert werden soll. Die Proceedings enthalten die Ergebnisse der Sommerakademie zum Thema „African Heritage and the Pillars of Sustainability“ und weisen zugleich darüber hinaus. Sie dokumentieren noch einmal die enge Zusammenarbeit der deutschen und afrikanischen Experten sowie den Dialog mit den internationalen Studierenden.

Wir möchten an dieser Stelle deshalb explizit noch einmal den Beitrag der Kollegen der Universitätsleitung der University of Iringa hervorheben, die die Durchführung des Programms vor Ort ermöglicht haben. Besonderer Dank geht hier an den Vice-Chancellor, Prof. Dr. Joshua Madumulla, den Deputy Vice-Chancellor for Resource Management, Dr. Enock Ugulumu, und den Director for Postgraduate Studies, Research and Publications, Dr. Falres Ilomo. Zugleich danken wir dem DAAD, der Gerda Henkel Stiftung, dem Auswärtigen Amt, und dem European Development Fund für die generöse Unterstützung.

Das Ziel dieser Sommerschule bestand darin, unter Berücksichtigung der besonderen Bedingungen in Tanzania Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich des Management von Erbe sowie von  Nachhaltigkeit durch theoretische und anwendungsbezogene Konzepte zu erarbeiten. Das ist uns gelungen. Wir wünschen Ihnen deshalb eine interessante Lektüre dieser Proceedings und freuen uns auf die nächste Sommerschule im nächsten Jahr.

Marie-Theres Albert und Jan Küver 

Die weiteren Informationen sind leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Welcome address

Welcome address by Prof. Dr. Joshua Madumulla, Vice Chancellor, University of Iringa.

View the PDF-File: J. Madumulla - Welcome Address

Keynote
From left to right: Prof. Dr. Marie-Theres Albert, Professor Emerita and Former Chairholder UNESCO Chair in Heritage Studies BTU Cottbus-Senftenberg, Rev. Dr. Falres Ilomo, former Director of Post-Graduate Studies, Research and Publications University of Iringa

From left to right: Prof. Dr. Marie-Theres Albert, Professor Emerita and former Chairholder UNESCO Chair in Heritage Studies BTU Cottbus-Senftenberg, Rev. Dr. Falres Ilomo, former Director of Post-Graduate Studies, Research and Publications University of Iringa

  • Prof. Dr. Marie-Theres Albert “Heritage Interpretation in a Globalized World” 
    View PDF: Keynote - Marie-Theres Albert
  • Dr. Falres Ilomo, former Director for Postgraduate Studies, Research and Publications, University of Iringa “Cultural and Natural Heritage in Tanzania and the Southern Highlands”
    View PDF: Keynote - Falres Ilomo
I - Foundation and concepts: The pillars of sustainability for the protection and use of heritage in general and the region in particular

Lectures:

Student Presentations:

II - Cultural and Natural Heritage Conservation in the Context of Economic Underdevelopment: Case Studies from African Countries

Lectures

Student Presentations

III – Local heritage, community participation and cultural tourism

Lectures

Student Presentations

Presentations by the participants on the thematic focus of the day

IV – Conflicts and synergies between cultural and natural heritage protection and conservation

Lectures

Student Presentations

Contributors

In Kooperation mit: