Symposium: „Die 4 Säulen von Nachhaltigkeit“

Symposium: „Die Säulen von Nachhaltigkeit für die Umsetzung der UNESCO Konventionen und Programme“ Der Lehrstuhl Interkulturalität / UNESCO Chair in Heritage Studies führte in Kooperation mit der Deutschen UNESCO Kommission und der Gerda Henkel Stiftung sowie mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt vom 29. Juni bis 05. Juli 2015 in Bonn ein Symposium zum Thema „Die Säulen von Nachhaltigkeit für die Umsetzung der UNESCO Konventionen und Programme“ durch. Organisiert in Form von Think Tanks nahmen an jedem der 6 Think Tanks ca 30 Personen teil, die zusammen mit den Referenten/innen die Welt repräsentierten. Sie brachten ihre konzeptionellen und/oder projektbezogenen mehr …

Symposium: „Schritte zur Umsetzung der Global Strategy in Deutschland“

Schritte zur Umsetzung der Global Strategy in Deutschland Die Kultusministerkonferenz (KMK) veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen UNESCO-Kommission, dem UNESCO Chair in Heritage Studies der BTU Cottbus-Senftenberg und dem Deutschen Städtetag am 05. und 06. Juni 2015 in Markkleeberg bei Leipzig ein zweitägiges Symposium zur nachhaltigen Umsetzung der Welterbekonvention und der Global Strategy in Deutschland.

Perceptions of Sustainability in Heritage Studies

Das Buch Perceptions of Sustainability in Heritage Studies ist das vierte Buch in der Reihe Heritage Studies, die von Marie-Theres Albert herausgegeben wird. In diesem Buch präsentieren die Autoren/innen das Thema Erbe und Nachhaltigkeit unter Berücksichtigung einer paradigmatischen, historisch-methodologischen und disziplinären Systematik.

Understanding Heritage

Die Publikation Understanding Heritage – Perspectives in Heritage Studies, ist die erste Veröffentlichung in einer neuen Reihe. Mit dieser Reihe soll der seit vielen Jahren disziplinär und interdisziplinär geführte Diskurs wissenschaftlich systematisiert werden. Mit dieser Publikation wird die paradigmatische Ausrichtung der Reihe, Heritage Studies als Beitrag für menschliche Entwicklung konstituiert und perspektivisch entwickelt.